Pfingstfreitag • 3. Juni 2022 • ab 14.00 Uhr

an den Atomanlagen Gorleben

GORLEBEN RAUS.

Wenige Tage nach Bekanntwerden des Umstands, dass der Salzstock im Wendland nicht weiter auf die Eignung als Atommülllager erkundet werden soll, feiern Atomkraftgegner das Aus für Gorleben nach 43 Jahren des Widerstands.

Ort: Gorleben
Copyright: Andreas Conradt
Quelle: PubliXviewinG

Mehr als 40 Jahre haben wir alle gegen ein Endlager in Gorleben und die Anlieferung von Atommüll gekämpft. Im September 2020 wurde Gorleben aus der weiteren Endlagersuche ausgeschlossen - weil der Salzstock geologisch ungeeignet ist! Genau das hatten kritische Wissenschaftler*innen schon vor Jahrzehnten belegt.

ATOMKRAFT AUS.

Brokdorf-5-2

Seit Jahrzehnten engagieren wir uns alle für die Stilllegung aller Atomkraftwerke. Unser Einsatz hat sich gelohnt: Ende 2022 wird das letzte AKW in Deutschland endgültig abgeschaltet!

Lasst uns gemeinsam diese Erfolge feiern!

Freitag, 3. Juni 2022

14.00 Uhr - Gorlebener Gebet

16.00 Uhr - große, bunte Demo:
"Tschüss Endlager - auf zum Protest gegen das unsichere Zwischenlager!"

Treckerfahrten mit der Bäuerlichen Notgemeinschaft zu "1004".
Theaterbus der Freien Bühne Wendland & Kleinkunst.
Politische Stände & Kinderspace.

Paß-Stelle der Republik Freies Wendland.
Bringt eure alten Wenden-Pässe mit & holt euch den Sonderstempel!
Oder werdet vor Ort Freie Wenden.

Installation "Lasst Euch nicht verschaukeln! Atom-Müll ist und bleibt ein Problem!!" (Erich Bäuerle)

Und: Wir geben einen aus!

Eintritt frei. Spenden willkommen.

DEMO UM 16.00 UHR

Die Demonstration führt einmal um das alte Bergwerk und endet vor dem Zwischenlager, dorthin wo der gefährliche Atommüll steht. Die "Kartoffelscheune" beherbergt über 100 Castorbehälter.

Sammeln an der Beluga ab 15.45 Uhr
mit Musik von Klaus der Geiger & Gerd Schinkel

Traktoren der Bäuerlichen Notgemeinschaft werden den bunten, lauten Demozug anführen. Es folgen ein schwarzer Block, ein queer-feministischer, ein Kinder- und ein Klimablock - die bunte Mischung macht's. Es wird mehrere Lautsprecherwagen und Musiker*innen geben.

  • Bringt Transparente und Fahnen mit!
  • Kinder: bringt eure Tret-Traktoren mit!
Bei der Kulturellen Widerstandspartie im Zuge der Kulturellen Landpartie im Wendland protestieren viele Tausend Atomkraftgegner gegen Gorleben als Standort für ein Atommüllendlager.  

Ort: Gorleben
Copyright: Andreas Conradt
Quelle: PubliXviewinG

Wir ziehen vor das Zwischenlager, wo die Castoren stehen. Wir feiern Auge in Auge mit dem hochradioaktiven, hundertausende Jahre strahlenden Atommüll, für den es weltweit keine "sichere" Lösung gibt. Noch immer laufen Atomkraftwerke, deutsche Firmen sind weiterhin im Atomgeschäft aktiv. Wir fordern: Atomausstieg sofort - Energiewende jetzt & ohne Kompromisse!

Unsere politischen Gäste:

  • Vladimir Slivyak, Träger des Alternativen Nobelpreis 2021 (Right Livelihood Award)
  • Matthias Stührwoldt, Bauer und Autor
  • Mathias Edler, WendlandBräu
  • Heinz Smital, Greenpeace
  • Bernd Redecker, BUND Landesverband Niedersachsen
  • Birgit Huneke, Gorleben Archiv
  • Hauke Doerk, Umweltinstitut München
  • Cécile Lecomte, Kletteraktivistin
  • Kerstin Rudek, Don't nuke the climate & "Schönauer Stromrebellin 2020"
  • Michael Wilk, AKU Wiesbaden, für die Südwestdeutschen Anti-Atom-Initiativen
  • Armin Simon, .ausgestrahlt
  • Marianne Neugebauer, AG Schacht Konrad
  • Bjarne Schemionek, Bäuerliche Notgemeinschaft
  • Christoph Bautz, campact
  • Eva Töller, Dorfspaziergang Lützerath / Hambacher Wald
  • Familie von Bernstorff
  • Stefan Voelkel
  • Hanna Poddig, Anti-Atom-Aktivistin
  • Peter Bastian, Sofortiger Atomausstieg (SofA) Münster
  • Alexander Vent, Bündnis AgiEL – AtomkraftgegnerInnen im Emsland

MUSIKPROGRAMM

LASTERECK.

BELUGA-BÜHNE.

* betrieben von www.gruener-bereich.net mit 100% Solarenergie!

VORM ZWISCHENLAGER.

THEATER-BUS

freie bühne wendland

Freie Bühne Wendland: Held*innenpanoptikum

Unter versierter Führung der ganz persönlichen Reisebegleiterin, ermöglichen sich für einen exklusiven Teil der Festbesucher für eine halbe Stunde Begegnungen mit den Heldinnen und Helden des jahrzehntelangen Widerstands gegen die Atompläne der Bundesregierung.

14 Uhr und 15 Uhr ab Theaterbus

15.45 Uhr - WendlandHippieOhrkestra

Das Chaos Varieté

15.00 Uhr - auf der Beluga-Kreuzung
17.00 Uhr - Kinderspace
20.00 Uhr - vor dem Theaterbus

6ce85e6c-7f68-4486-bfcb-39df8e66403e
für den flyer retoushciert2

KINDERSPACE

Stroh-Hüpfburg

Kinderschminken

"DAS GELBE VOM EI"

Eine kleine Hühnergeschichte mit Puppen und Schauspiel
für Kinder ab 4 Jahre und Erwachsene

von und mit
Johann Raphael Boehncke

15:00, 15:20, 15:40 & 17:30, 17:50, 18:10, 18:30
Spieldauer: ca 10 Minuten

957A4448

Chaos Varieté

17.00 Uhr im Kinderspace

TRECKERFAHRTEN NACH "1004"

Bäuerliche Notgemeinschaft, Gorleben Archiv und BI laden herzlich ein zu einer kleinen Zeitreise. Was ist "1004"? Es ist der Ort, an dem 1980 33 Tage lang das Hüttendorf "Republik Freies Wendland" stand.

mehr dazu erfahrt ihr hier bei Gorleben Archiv

Wenn ihr die "Paß-Stelle" passiert habt und zu Bürger*innen der Freien Republik geworden seid, dann werdet ihr auf den Anhängern über den Trebeler Mastenweg ca. 1,5 km durch den Wald geschaukelt und erreicht dann den heute unscheinbaren Ort, an dem vor 42 Jahren Geschichte geschrieben wurde. Dort, wo alles begann, werdet ihr eindrücklich mit einem Stück unserer Geschichte konfrontiert...

Wendland_327-scaled
Gorleben-lebt2

Es wird ein Fest für alle:

Atom-Aussteiger, Castor-Blockierer*innen, AKW-den Stecker-Zieher*innen, Pyramidenfreund*innen, Bannermaler*innen, Betonblock-Liebhaber*innen, Sonnen-Anbeter*innen, Ini60+, Notgemeinschafts-Bauern und Bäuerinnen, Ökostromer*innen, Bierlaster, Kletterer, Maulwürfe, Castor-Grüppler*innen, BI-Vorständler*innen...

Ihr Stachel im Fleisch der Atomlobby!

SUPPORTER & SUPPORTEN

das Fest organisieren:

Supporter:

ich unterstütze das Fest:

    GELÄNDEPLAN

    ANREISE & PARKEN

    parken

    Die Zufahrtsstraße wird ab Donnerstag, 12.00 Uhr voll gesperrt sein:

    • in Gedelitz, ab Abzweig Marleben
    • in Gorleben, Abzweig Rg. Atomanlagen in der Ortsmitte
    • Trebeler Mastenweg ab Abzweig "1004"

    Zur Widerstandspartie bitte durchfahren und dann in der parkenden Autoschlange rechts am Straßenrand einreihen...

    Ausnahme: ihr habt einen Info- oder Essensstand auf dem Gelände oder ihr gehört zu einer der Bands. Dann wendet euch an die Verkehrs-Ordner*innen, die lotsen euch durch die Absperrungen. Anfahrt bitte nur über Gedelitz! (Ausnahme: Bands für die Bühne Vorm Zwischenlager.).

    ACHTUNG: Vor dem Zwischenlager steht eine große Bühne auf der Straße, eine Durchfahrt ist hier nicht möglich.

    Mit dem Fahrrad

    ...könnt ihr natürlich bis zur Beluga durchfahren!

    mastenweg

    ...und bitte weitersagen...